Logo Header Rheinland Pfalz

© Julie Sponholz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Behördenverzeichnis

Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz

Aufgaben:

Geologie

Zum Aufgabengebiet des Landesamtes für Geologie und Bergbau gehören die Beteiligung an Verfahren durch Beratung, die Erstattung von Gutachten für staatliche und kommunale Behörden des Landes sowie für Gerichte auf den Gebieten der Geowissenschaften, insbesondere zur Beurteilung von Bodenschätzen und ihrer Lagerstätten einschließlich der "Steine und Erden", -hydrogeologischen Fragen des Grundwassers einschließlich des Heil- und Mineralwassers auch bei Schadensfällen, Deponiestandorten, geowissenschaftlichen Naturdenkmälern, Natur- und Landschaftsschutzgebieten, Schäden an historischen Bauwerken, Umweltverträglichkeit bei geplanten Vorhaben aller Art, Baugrundverhältnissen, Gefahren durch Felsstürze und Rutschungen, Fragen des Bodenschutzes.

Darüber hinaus umfassen die Aufgaben des Landesamtes für Geologie und Bergbau die Beratung und Erstattung von Gutachten für Wirtschaft und Wissenschaft in Einzelfällen auch für Privatpersonen auf den Gebieten der Geowissenschaften, insbesondere zur Beurteilung von Bodenschätzen und ihrer Lagerstätten, hydrogeologischen Fragen des Grundwassers, Deponiestandorten sowie Natur- und Landschaftsschutzgebieten.

Grundlagenuntersuchungen auf geowissenschaftlichen Fachgebieten

Das Landesamt führt Grundlagenuntersuchungen auf allen geowissenschaftlichen Fachgebieten, wie Stratigraphie, Paläontologie, Petrographie, Mineralogie, Geochemie, Tektonik, Bodenkunde, Geophysik, Rohstoffgeologie, Hydrogeologie, Ingenieurgeologie jeweils mit den dazugehörenden Spezialdisziplinen durch. Darüber hinaus registriert das Landesamt für Geologie und Bergbau Erdbeben, verwaltet geowissenschaftlicher Datenbanken und Fachinformationssysteme und veröffentlicht wissenschaftliche und praktische Ergebnisse aus dem gesamten Aufgabenbereich.

Bergbau

Das Landesamt für Geologie und Bergbau übt die staatliche Aufsicht über den Bergbau aus. Der Aufsicht unterliegt das Aufsuchen, Gewinnen und Aufbereiten der im Bundesberggesetz (BBergG) abschließend aufgeführten bergfreien und grundeigenen Bodenschätze sowie bei untertägiger Gewinnung auch der übrigen Bodenschätze. Dies gilt auch für das Errichten und Betreiben von Untergrundspeichern, Besucherbergwerken und -höhlen sowie für Bohrungen, die mehr als 100 m in den Boden eindringen.

Neben der Erteilung und der Bereinigung von Bergbauberechtigungen führt das Landesamt für Geologie und Bergbau bergrechtliche Enteignungsverfahren und Verfahren in Berechtsamsangelegenheiten durch.

Schließlich erstreckt sich die Aufsicht auch auf die Markscheider, die Hauptstellen für das Grubenrettungswesen und auf die Rückgewinnung mineralischer Rohstoffe aus alten Halden. Als Besonderheit in Rheinland-Pfalz die Schamottefabriken unter Bergaufsicht.

In Bezug auf Fragen der Rohstoffsicherung ist das Landesamt für Geologie und Bergbau Träger öffentlicher Belange im Bauleitverfahren.

10 02 55
55133 Mainz
Emy-Roeder-Straße 5
55129 Mainz
+49 6131 9254-0
+49 6131 9254-123

Weitere Informationen und Angebote

Anerkennen in Deutschland

Das Portal „Anerkennung in Deutschland“ informiert darüber, wie ausländische Berufsabschlüsse in Deutschland anerkannt werden können.

Einheitlicher Ansprechpartner

Der Einheitliche Ansprechpartner unterstützt Sie bei der Abwicklung von Verwaltungsverfahren und den zugehörigen Formalitäten.

rlp.de - Die Landesregierung

Das Informationsportal der Landesregierung Rheinland-Pfalz und der Staatskanzlei mit Bürger- und Presseservice.

Open-Government-Data-Portal Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz bietet einen zentralen Zugang zu Daten und Informationen aus den rheinland-pfälzischen Verwaltungen einschließlich der Kommunen.

Nach oben